Warum Mepps-Spinner noch lange nicht zum alten Eisen gehören

25.03.2021 14:46

Spinner von Mepps gehören seit 1938 zu den beliebtesten und meistverkauften Spinnern weltweit. Wir zeigen dir warum die französischen Spinner von Mepps so beliebt und fängig sind, und warum die Mepps Spinner noch lange nicht zum alten Eisen gehören!

Die Geschichte von Mepps

Wie so viele Erfolgsgeschichten, beginnt auch die Geschichte von Mepps bei einem Idealisten. Das größte Hobby von André Meulnart, ein Ingenieur aus Paris, war das Angeln und tüfteln an Kunstködern. Obwohl André zu beginn bei Peugeot einen sicheren Arbeitsplatz hatte, war ihm wohl schnell klar, dass sein Weg in eine ganz andere Richtung gehen wird.

Lange tüftelte André Meulnart bis seine Spinner das heute bekannte Laufverhalten der Mepps Spinner zu kreieren. Der Anfang war nicht leicht, denn zu diesem Zeitpunkt waren Spinner noch nicht bekannt, und die Wirren des Krieges hinterließen ihre Spuren. Den großen Erfolg hatte Mepps amerikanischen Soldaten zu verdanken, denn sie brachten die „French Spinner“ mit in die Heimat, und die Erfolgsgeschichte nahm ihren lauf. 

Heute sind Spinner von Mepps nicht mehr vom Kunstködermarkt wegzudenken. Super Qualität und tadellose Verarbeitung sorgen dafür, dass diese Spinner unnachahmlich laufen, und die Fische zum Anbiss überzeugen. Diese Qualitäten machen Mepps-Spinner zur weltweiten Nummer  1!  Ein weiterer unschätzbarerer Vorteil von Spinnern ist, dass sich sämtliche Raubfische damit fangen lassen. Ob kapitale Barsche, große Hechte - aber auch ganz obligatorisch auf Forellen und Co. Ein Mepps Spinner bringt Anglern weltweit verlässlich ihre Fische!

Oft kopiert aber nie erreicht: Spinner von Mepps

Wenn man durch Kataloge blättert, oder im Internet stöbert findet man verschiedene Spinner von diversen Herstellern. Das Original von Mepps wird von vielen kopiert. An das Laufverhalten und die Qualität von Mepps kommt allerdings so schnell niemand hin.

Auch wenn ein Spinner simpel erscheint, müssen die einzelnen Komponenten aufeinander perfekt abgestimmt sein, um ein tadelloses Laufverhalten zu erreichen. Bei Mepps stimmt einfach alles. Von den scharfen VMC-Qualitätshaken über die verwendeten Drahtachsen bis über die Spinnerkörper und die Spinnerblätter - alles ist bis in das letzte Detail durchdacht!

Außerdem wird jeder einzelne Mepps von Hand in zwei Produktionsstätten gebaut. Mepps produziert seine kompletten Spinner für den europäischen Markt in Frankreich nahe Nizza! Eine weitere Produktionsstätte befindest sich in den USA.

Du musst einfach einmal einen originalen Mepps-Spinner fischen, und du wirst schnell merken was wir meinen!

Neugierig geworden? Mepps Spinner findest du auch bei uns im Shop!

Mepps Aglia - der beliebteste Mepps-Spinner

Die gebräuchlichste und beliebteste Variante der Mepps Spinner sind die Mepps Aglia. Dieses Spinnermodell besitzt ein etwas breiteres Rotorblatt und ist auch als „French Spinner“ bekannt. Das Spinnerblatt des Aglia verdrängt relativ viel Wasser und lockt damit auch Fische aus größerer Entfernung an.  Die Aglia Spinner lassen sich auch sehr langsam führen, da das Spinnerblatt schon bei geringsten Zug zu rotieren anfängt. 

Wenn man das ganze zum Beispiel mit dem Aglia Long von Mepps vergleicht, welcher ein langezognes Spinnerblatt besitzt, muss dieser wesentlich schneller geführt werden, um das Rotorblatt in Rotation zu versetzen. 

Die folgende Grafik veranschaulicht dir, was die verschiedenen Spinnerblattformen von Mepps unter Wasser bewirken, und welche Druckwellen die verschiedenen Typen aussenden:

Für jedes Gewässer und für jeden Zielfisch der richtige Mepps Spinner

Das Beste einmal vorab. Mit einem Mepps kannst du, richtig eingesetzt jeden Raubfisch effektiv befischen. Durch die große Auswahl an verschiedenen Farben, Formen, Gewichten und Größen findest du für jeden Zielfisch und jedes Gewässer das richtige Modell!

Konzentrieren wir uns auf das beliebteste Modell, den Mepps Aglia. Durch das breitere Spinnerblatt lässt sich der Aglia sehr langsam führen. Das bringt dir einige wichtige Vorteile! Zum einen minimiert eine langsame Köderführung die Fehlbissquote drastisch. Zum Anderen kannst du so den Spinner präzise in der von dir gewünschten Tiefe führen. 

Der Mepps Aglia ist ein Klassiker unter den Forellenködern. Aber auch beim Barsch- und Hechtangeln sind die Aglias extrem unterschätzte Fangmaschinen. Durch die große Auswahl an Farben wirst du schnell für dein Gewässer das fängigste Modell finden. Neben den Klassikern in Gold, Silber und Kupfer gibt es den Mepps Aglia auch mit Punkten, oder in Fluo-Farben. Gerade die Fluofarben sind zuverlässige Köder wenn es um den Fang von Regenbogenforellen gehört!

Und welcher Mepps ist nun der Richtige?

Der Mepps Aglia wird zum Beispiel in sieben Größen angeboten. Die kleinsten erhältlichen Modelle besitzen die Größe 00, die größten haben die Größe 5.

Zielfisch

Spinnergröße

Forelle

0-3

Barsch

1-3

Hecht

3-5

Zander

3-5

Waller

5

Und wie war das mit den Farben?

Mepps Spinner sind in verschiedenen Farben erhältlich. Wir haben dir in der folgenden Tabelle die wichtigsten Farben zusammengestellt um dir die Orientierung etwas zu erleichtern!

Farbe

Tip

Zielfisch

Silber

Klassiker

Sonniges Wetter und trübes Wasser

Forelle, Barsch, Zander, Hecht, Aitel, Rapfen

Gold

Leicht bewölktes Wetter

Forelle, Barsch, Zander, Hecht, Aitel, Rapfen

Kupfer

Sonniges Wetter

Klares Wasser

Forelle, Barsch, Hecht

Silber mit roten Punkten

Alle Bedingungen

Forelle, Barsch, Zander, Hecht, Aitel, Rapfen

Platinum Blau

sonniges Wetter und klares Wasser

Hecht, Barsch und Zander

Fluo Weiß

Klares Wasser

Tiefes Wasser

Forelle, Hecht, Wels, Barsch

Fluo Chartreuse

Bewölktes Wetter

Tiefes Wasser

Forelle, Regenbogenforelle, Hecht, Zander, Wels

Fluo Tiger

Alle Bedingungen

Alle Zielfische

Bachforelle

Klare Gewässer

Forelle, Barsch, Hecht

Neugierig geworden? Mepps Spinner findest du auch bei uns im Shop!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.